Regeneration und Leistungsverbesserung im Sport

Montmorency-Sauerkirschen – Der Regenerations-Turbo im Sport.

Sport - Regeneration und Muskelkater sind ein wichtiges ThemaWer ambitioniert Sport treibt oder gar aus dem Hochleistungsbereich kommt hat stets das gleiche Ziel: Nach einem harten Training oder Wettkampf effektiver regenerieren und Muskelfissuren, Entzündungen und Sportverletzungen besser und schneller auskurieren. Gerade im professionellen Hochleistungssport ist es dabei wichtig nur auf natürliche und unbedenkliche Mittel zurückzugreifen. Studien in den letzten Jahren deuten schon lange darauf hin, dass mit amerikanischen Montmorency-Sauerkirschen Entzündungswerte und oxidativer Stress reduziert werden können. Genau diese Eigenschaft der Montmorency-Sauerkirsche machen sich immer mehr Spitzensportler im Rahmen der Regeneration zunutze.

Anti-entzündliche Wirkung der Montmorency-Sauerkirsche

In Studien wurde beobachtet, dass sich Probanden, die Montmorency-Sauerkirchen-Saft vor der Belastung durch einen Marathon genommen hatten, nach dem Lauf sehr viel schneller erholten. Entzündungen wurden in der Montmorency-Gruppe ebenso verringert wie oxidativer Stress, eine potentielle Schädigung, die durch intensive physische Belastungen, wie z.B. durch einen Marathon oder Triathlon, verursacht werden kann. Die aus solchen sportlichen Höchstleistungen resultierenden Muskelbelastungen und damit einhergehende entzündliche Vorgänge können durch Montmorency-Sauerkirschen-Saft reduziert werden. Physiologe Glyn Howatson von der Northumbria University, Großbritannien, fasst die regenerative Wirkung der Montmorency-Sauerkirsche wie folgt zusammen: „Die Phytochemikalien, speziell die Anthozyane 1 und 2, die sich in Montmorency-Sauerkirschen finden, haben eine antientzündliche und antioxidative Wirkung, die sich in unseren Untersuchungen als wirksame Unterstützung der Athleten bei der Erholung von starker physischer Anstrengung erwiesen hat.“

Doping mit Montmorency-Sauerkirschen

In den USA, Kanada und dem UK wird Montmorency-Sauerkirschsaft aus einem hochwertigen Konzentrat oder Kapseln, die ein aus dem Fruchtfleisch der Kirschen gewonnenes Pulver-Extrakt enthalten,  schon seit einigen Jahren als natürliches „Doping“ eingesetzt, wobei Montmorency-Sauerkirschen natürlich keine dopingähnlichen Substanzen enthalten! Im Gegenteil. In Deutschland werden die Präparate der Marke CherryX sogar auf der sog. Kölner Liste® geführt, eine Initiative des Olympiastützpunktes Rheinland, der Nahrungsergänzungsmittel auf Substanzen und Rückstände testet, die u.U. zu einem positiven Doping-Test führen könnten. In einer neuen Studie wurde gezeigt, dass Sauerkirschsaft aus der amerikanischen Montmorency-Kirsche die Erholungszeit nach Ausdauerbelastungen (wie z.B. einem Marathon oder Triathlon) signifikant verkürzen und Muskelkater reduzieren kann.

Open-Window-Effekt

Forscher gehen davon aus, dass die sekundären Pflanzenstoffe in der Montmorency-Sauerkirsche freie Radikale abfangen, die zu den Entzündungen beitragen, welche an den Mikrorissen der Muskelfasern bei erhöhter körperlicher Belastung entstehen. Besonders deutlich zu sehen war die äußerst positive Auswirkung des Sauerkirschpulvers auf den sog. „Open-Window-Effekt“. Beim Open-Window ist das Immunsystem nach intensiver körperlicher Belastung eine gewisse Zeit lang unterdrückt und der Körper somit anfälliger für Infektionen der oberen Atemwege. Durch die Einnahme von Montmorency-Sauerkirschpulver wurde diese Schwachstelle merklich verbessert, sprich das Infektionsrisiko nach den Trainingseinheiten wurde minimiert.


Die 3 Säulen für sportliche Leistungsfähigkeit: Effektives Training, die richtige Ernährung und ausreichend Schlaf

Da Montmorency-Sauerkirschen ebenfalls auch eine reiche natürliche Melatoninquelle darstellen (siehe auch Schlafstörungen), wird der Schlaf-Wach-Rhythmus bzw. das Schlafverhalten der Sportler positiv beeinflusst, was zusätzlich die Regeneration unterstützt und so die Leistung verbessern kann. Ebenfalls interessant für Leistungssportler ist, dass Sauerkirschen eine Herz- und Nierenunterstützende Wirkung nachgesagt wird, was insbesondere bei extremen und langen Belastungen wie bei einem Marathon einen protektiven Schutz darstellen kann. Vor allem die Anthozyane der Sauerkirsche schützen das Herz-Kreislaufsystem (siehe gesundes Herz-Kreislauf-System). Anthozyane gehören zu den sog. Flavonoiden und verbessern laut Studien die Elastizität der Blutgefäße, indem sie unter anderem die Arterien weiten und die Entstehung von Plaque in den Blutgefäßen verhindern.

Fazit: Montmorency-Sauerkirschen als Allrounder im Sport

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Montmorency Sauerkirschen sowohl für Hobby- als auch für Leistungssportler einen deutlichen gesundheitlichen Mehrwert haben, der sich in den folgenden punkten zusammenfassen lässt:

  • Reduzierung von Muskelfissuren
  • Hemmung von Entzündungen
  • Natürliche Schmerzreduzierung
  • Verbesserung des Schlaf-Wach-Rhythmus
  • Reduktion von oxidativem Stress
  • Unterstützung des Herz-Kreislaufsystems
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Heilversprechen sind und dass die Inhalte dieser Webseite nur allgemeine Hinweise enthalten. Diese dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder Behandlung verwendet werden. Sie können einen Arztbesuch, die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt nicht ersetzen. Bitte beachten Sie, dass wir in all unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben.