Jetlag – Den Schlaf-Wach-Rhytmus wiederherstellen

Jetlag – Schlafprobleme der Weltenbummler

Jetlag - Lange Reisen in Ferne Länder bringen den Schlafrhythmus aus den Fugen.
Jetlag – Lange Reisen in Ferne Länder bringen den Schlafrhythmus aus den Fugen.

Eine spezielle Art der Schlafstörung ist das sogenannte Jetlag-Syndrom. Es entsteht, wenn der natürliche Schlaf-Wach-Rhythmus durch bestimmte Umstände wie die Reise durch verschiedene Zeitzonen gestört wird. Durch den geänderten Zeitrhythmus kommt auch unser interner Biorhythmus aus dem Gleichgewicht. Die Produktion von Serotonin und Melatonin verschiebt sich, was zu den bekannten Schlafstörungen führt, die wir als Jetlag bezeichnen. Besonders Piloten, Flugbegleiter oder andere viel reisende Personen wie Manager können sich die Vorzüge der Melatoninquelle Sauerkirsche zunutze machen, um schneller in den Schlaf und zu einem geordneten Schlafrhythmus zu finden.

Mit der Montmorency-Sauerkirsche den Jetlag bekämpfen.

Jeder der schon einmal eine längere Flugreise unternommen hat kennt das Phänomen: Man durchquert mehrere Zeitzonen, schläft nicht vernünftig und ehe man sich versieht ist der Schlaf-Wachrhythmus völlig aus dem Ruder gelaufen und man braucht manchmal Tage um wieder richtig zu schlafen. Besonders kräftezehrend ist der Jetlag, wenn man am Reiseziel fit und ausgeschlafen Termine wahrnehmen oder Sehenswürdigkeiten bestaunen will. Das Jetlag-Syndrom betrifft vor allem Piloten, Flugbegleiter, Fernreisende aber auch Schichtarbeiter und kann die Lebensqualität der Betroffenen massiv einschränken. Außerdem können mangelnder Schlaf und ein gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus auch zu langfristigen gesundheitlichen Problemen führen (siehe auch Schlafstörungen). Als Folge der unregelmäßigen Schlafenszeiten, sowie durch Alter und Stress nimmt daraufhin der Spiegel des sog. Schlafhormons Melatonin ab, was häufig zu langfristigen Ein- und Durchschlafstörungen führt.

Natürliche Melatonin-Quelle Montmorency

Genau an diesem Punkt kann die Montmorency-Sauerkirsche auf natürliche und einfache Art bei der Bewältigung oder gar Umgehung eines Jetlags unterstützen. Diese besondere Sauerkirsche stellt eine der wenigen reichhaltigen natürlichen Quellen für Melatonin dar, mit einem Melatonin-Gehalt, der den anderer Kirschen um das bis zu 6-fache übersteigt. Somit kann die Montmorency-Sauerkirsche bei regelmäßigem Verzehr helfen den Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren sowie die Schlafqualität zu verbessern. Darüber hinaus bietet sie ein breites Spektrum an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen, die helfen können Stress-, Reise- und Jetlag-bedingte Zellschäden zu reduzieren. Speziell Piloten und Flugbegleiter können auch von einem Sauerkirschsaft-Konzentrat oder einem Pulver profitieren, da die natürlichen Inhaltsstoffe in einem schonenden Verfahren konzentriert und somit auch unterwegs schnell eingenommen werden können.


Wie sie Montmorency-Sauerkirschen bei Jetlag einsetzen

Je nach dem wie stark die Zeitverschiebung ist, empfiehlt sich bei Jetlag die Einnahme von 3 bis 4 Esslöffeln (EL) Montmorency-Sauerkirschsaft aus einem hochwertigen Konzentrat (mit mind. 1.400 Kirschen je ½ Liter, achten Sie auf gute Qualität) etwa 60 Minuten vor dem zu Bett gehen (60 Minuten eher, da der Sauerkirschsaft harntreibend wirkt). Analog können auch Kapseln aus Montmorency-Sauerkirschextrakt verwendet werden, 1 Kapsel entspricht dabei 1 EL, sofern die Kapseln eine Konzentration von mindestens 50:1 aufweisen. Montmorency-Sauerkirsch-Kapseln sind auf Reisen eine handliche Alternative zum Konzentrat. Beginnen Sie am ersten Tag mit einer hohen Dosierung und reduzieren diese dann schrittweise auf Ihre übliche Dosis zur Verbesserung von Schlaf.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Heilversprechen sind und dass die Inhalte dieser Webseite nur allgemeine Hinweise enthalten. Diese dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder Behandlung verwendet werden. Sie können einen Arztbesuch, die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt nicht ersetzen. Bitte beachten Sie, dass wir in all unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben.